Wir bilden die Zukunft!

HLA-Logo_230x230

Handelslehranstalt Bühl

Kappelwindeckstr. 2A

77815 Bühl

Tel.: +49(0)7223 93 64 10

Fax: +49(0)7223 93 64 15

E-Mail: info@hla-buehl.de

Öffnungszeiten Sekretariat

Montag bis Donnerstag:

08:00 - 12:00 und 13:00 - 16:00 Uhr

Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr

Neuigkeiten an der HLA

„An unserer Schule sind ‚wir‘ die Musik!“

Aus den Projekttagen ist die Schulband der Bühler Handelslehranstalt entstanden
Die erlebte Freude am gemeinsamen Musizieren bewirkte, dass an der Handelslehranstalt (HLA) Bühl aus einem kurzfristigen Projektangebot eine Schulband entstand, die jene zwei Tage weit überdauerte. „An unserer Schule sind ‚wir‘ die Musik“, spielt Christoph Rall (der Lehrer in der Band) darauf an, dass es an der kaufmännischen Schule sonst keinen Musikunterricht gibt.
Auf die Frage, wie Rall, der Deutsch, Geschichte und Gemeinschaftskunde unterrichtet, zur Musik kam, meint er lakonisch und leicht schmunzelnd: „Mein Vater ist Berufsmusiker, ich hatte keine andere Wahl.“ Sein Vater, ein Klarinettist, gehörte zum inzwischen schon legendären Luftwaffenmusikcorps II in Karlsruhe.
Christoph Rall hat sich aber ein anderes Instrument auserkoren: Er spielt Schlagzeug, nun auch in der Schulband, zu deren Gründung er den Zündfunken geliefert hatte. „In die Projekttage der HLA habe ich das Angebot ‚Band‘ eingebracht. Die zweitägigen Proben und der Auftritt liefen so gut, dass die Teilnehmer wünschten, als Schulband weiter zu machen“, berichtet Rall. Auch Schulleiter Michael Lebfromm unterstütze das gerne.
So treffen sich der Deutsch lehrende Schlagzeuger, drei Schülerinnen und zwei Schüler der HLA einmal die Woche nach der letzten Vormittagsstunde zum Proben im ehemaligen SMV-Raum. Einen weiteren Auftritt hat die Band schon absolviert, beim Infotag der Schule im Januar, was die Motivation weiter beflügelte.
Was nehmen sie ins Repertoire der Band auf? „Wir spielen einfach das, was uns in den Sinn kommt und zu unseren Instrumenten passt“, sind sie sich einig. Gerade proben sie „Havana“ von Camila Cabello, haben aber auch schon Emotionales wie „People Help The People“ von Birdy und „Trouble“ von Coldplay und Dramatisches wie „Skyfall“ aus dem James-Bond-Film drauf.
Alle besitzen einen weiten Musikgeschmack, und alle sind sehr früh zur Musik gekommen, wenn auch auf unterschiedlichen Wegen. Anna-Lisa Mitzel aus Bühl spielt in der Schulband jenes Instrument, an das sie sich schon als Vierjährige gesetzt hat, das Klavier: Heute wird sie an der Musikschule Bühl unterrichtet; in der HLA ist sie die Bandleaderin. Im Kindergarten habe sie schon gesungen, habe schon Flöte, Geige und Keyboard gelernt, blickt Lauryn Wolf auf ihr junges musikalisches Leben zurück. Seit 2013 nimmt die Sinzheimerin Gesangsunterricht. Sie hat bei „Jugend musiziert“ im Regional- einen ersten und im Landeswettbewerb einen zweiten Platz geholt. Lauryn singt gerne Popsongs – und das tut sie auch bei der Schulband.
Bei den anderen drei Bandmitgliedern trug die hiesige Blasmusikszene Entscheidendes zu Begeisterung und Instrumentenfindung bei: Luisa Meier aus Müllenbach kam bei einem Schnuppertag der Affentaler Musikanten zu ihrer geliebten B-Klarinette. Tom Rohleder aus Bühl begeisterte sich bei einem Schnuppertag der „Harmonie“ Balzhofen für Flügelhorn und Trompete. Allerdings: Hier spielt auch sein Vater diese Instrumente. Ein Faible Toms gilt der sinfonischen Blasmusik, ein anderes dem Pop. Jan Wollenschläger kommt aus Altschweier. Keine Frage, er spielt bei den Reblandmusikanten – und dort Posaune. Das kann er auch in der Schulband, aber hier frönt er auch seinen Leidenschaften für Gitarre und (zuweilen) fürs Schlagzeug. Auch in die Bigband „Torture Brass“ der Musikschule Bühl bringt er sich ein.
Und die weiteren Auftrittspläne der Schulband, vielleicht auch außerhalb der Handelslehranstalt? „Wir wollen uns mal auf der Offenen Bühne im Jugendzentrum Komm präsentieren“, denkt Christoph Rall laut nach.
(BNN: 20.04.2018 WV)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.