Wir bilden die Zukunft!

HLA-Logo_230x230

Handelslehranstalt Bühl

Kappelwindeckstr. 2A

77815 Bühl

Tel.: +49(0)7223 93 64 10

Fax: +49(0)7223 93 64 15

E-Mail: info@hla-buehl.de

Öffnungszeiten Sekretariat

Montag bis Donnerstag:

08:00 - 12:00 und 13:00 - 16:00 Uhr

Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr

Neuigkeiten an der HLA

Abschlussfeier der Wirtschaftsschule 2019 – Schüler und Lehrer zollten sich großes Lob

 „Ihr wart total Spitze“, lobte das Klassenlehrerteam, Christoph Rall und Katharina Sophie Worf, die Schülerinnen und Schüler. Diese resümierten ihrerseits: „Für viele von uns war die Zeit an der Zweijährigen Berufsfachschule Wirtschaft ihre schönste Schulzeit.“

Michael Lebfromm, Schulleiter der Handelslehranstalt Bühl, komplettierte die Anerkennung für diesen Jahrgang: „Ihr dürft mit Recht stolz auf Euch sein.“
Lebfromm würdigte die außerordentlich positiven Ergebnisse der Wirtschaftsschule, die der stellvertretende Schulleiter Bernd Jacobs als Abteilungsleiter betreut. Den Schülerinnen und Schülern attestierte er: „Ihr seid mehr als der Notendurchschnitt Eurer Zeugnisse.“
Als Leitgedanke seiner Abschlussrede forderte Lebfromm auf, seine Mitmenschen nicht in Schubladen zu zwängen. Man sollte diese nicht auf eine Rolle festlegen und sich auch selbst nicht auf eine solche fixieren lassen. Gerade in einer immer komplexeren Welt, in der es nahe liege zu vereinfachen, um den Überblick zu behalten, sollten Vorurteile überwunden werden. „Unsere Wirtschaftsschule hatte in den beiden Jahren auch den Ansatz, Euch aus dem Schubladen-Denken herauszuholen“, meinte Michael Lebfromm.
Seitens der Mittlere-Reife-Geprüften blickte Anna Maria Albrecht auf die Schulzeit zurück, auch auf die Klassenfahrt nach Frankreich: Diese sei eine wunderbare Zeit unter Freunden gewesen, mit vorzüglichem Essen und spannenden Pokerrunden.
Die Schülerinnen und Schüler bedankten sich mit verbalen und wirklichen Blümchen bei allen an ihrem Erfolg Beteiligten, von den Klassenlehrern bis zum Hausmeister. Die Abschlussfeier bereicherten die Absolventen mit einem Showtanz, in den sich auch die „Männer“ elegant einbrachten, sowie mit einem Quiz, in dem sich die Klassenlehrer als echte Kenner der Eigenarten ihrer Schüler herausstellten.
„Ihr hattet viel Spaß und wart doch mit Ernst bei der Sache“, attestierten die Klassenlehrer den erfolgreich Fachschulreife-Geprüften bei der Zeugnisübergabe. In diesen beiden Jahren an der kurz Wirtschaftsschule genannten Berufsfachschule seien die Jugendlichen sichtlich gereift. Von den 17 Absolventen hatten über 40 Prozent gute oder sehr gute Notendurchschnitte erzielt. Klassenlehrer Rall stellte fest: „Das ist eine beachtliche Leistung.“
Mit einem Preis wurde Lena Schmalz aus Ottersweier ausgezeichnet, die mit dem Notendurchschnitt 1,4 im Fachschulreifezeugnis Jahrgangsbeste wurde.
Ein Lob für gute Gesamtleistungen erhielten Daniel Baur (Bühl), Rouven Stolz (Bühlertal), Lea Krampfert (Ottersweier), Anna Maria Albrecht (Unzhurst), Elias Jäger (Hatzenweier) und Delia Jäger (Sasbach).
Ebenfalls die Fachschulreife, die eine voll gültige Mittlere Reife darstellt, errangen: Alexander Kist und Kevin Weiß (Bühl), Maria-Dimitra Antoniou und Josina Fritz (Bühlertal), Denis Shala (Ottersweier), Pascal Redecker (Rheinmünster), Sebastian Decker und Marcel Stolz (Lauf) sowie Fabio Carraffa und Elia Samuel Mix (Sasbach).
Werner Vetter, ABB vom 15.07.2019

 

 

 


Comments are closed.