Wir bilden die Zukunft!

HLA-Logo_230x230

Handelslehranstalt Bühl

Kappelwindeckstr. 2A

77815 Bühl

Tel.: +49(0)7223 93 64 10

Fax: +49(0)7223 93 64 15

E-Mail: info@hla-buehl.de

Öffnungszeiten Sekretariat

Montag bis Donnerstag:

07:30 - 13:30 Uhr

Freitag: 07:30 - 12:00 Uhr

Neuigkeiten an der HLA

Abifeier – Das Online-Risiko eingegangen und sich selbst übertroffen

Preisübergabe an die Schulbeste vor dem Bürgerhaus Neuer Markt - im Hintergrund sind alle weiteren Preisträger*innen

„Euer Abi-Jahrgang 2021 wird Geschichte schreiben. Ihr seid das Online-Risiko eingegangen und habt euch selbst übertroffen“, lobte Michael Lebfromm die Abiturienten des Wirtschaftsgymnasiums. Der Schulleiter der Handelslehranstalt Bühl attestierte den 79 erfolgreich Reifegeprüften: „Ihr könnt unheimlich stolz auf Euch sein.“ Seitens der Absolventen moderierten Daniel Essl und Nicolas Wolz die Feier im Bürgerhaus Neuer Markt. Die Abiturienten hatten das detaillierte Hygiene-Konzept erarbeitet, um mit Angehörigen und Freunden feiern zu können, und standen auch für die Einhaltung gerade. Ein kleines Ensemble musste für die musikalische Gestaltung genügen: Nadine Noth, Shannon Küchler, Romesa Tahiri und Alice Airich lösten dies glänzend.

Tief in die Funktionsweise des menschlichen Gehirns stieg Lebfromm ein, als er realsatirisch beschrieb, wie die Lehrkräfte mit Online-Motivation bei den Schülern durch Erfolgserlebnisse Glückshormone freizusetzen versuchten. Für Beate Weber war dieses Abitur eine Premiere als neue Abteilungsleiterin Wirtschaftsgymnasium (WG). Sie schrieb allen Reifegeprüften symbolisch ins Zeugnis: „Ihr seid Eins-Plus! Lebt aus dem Bewusstsein ‚Ich bin wertvoll’, handelt danach – und Ihr werdet Erfolg haben.“ Die Tutoren-Duos gaben die Zeugnisse ihren Lernprofil-Klassen aus: Markus Meier und Patrick Hetzel (Profil „WG klassisch“), Beate Weber und Tanja Preuß („WG Finanzen“) sowie Tanja Rall und Alexander Schütz („WG International“). Für die Abiturienten würdigten Maria Dommsch, Natalie Koch und Daniel Essl das Engagement der Lehrenden. Elternvertreter Frank Wolz wandte sich an die Abiturienten: „Mitunter schweißen schwierige Zeiten besonders zusammen. Ihr habt nun ein Corona-Abi in der Tasche, aber geschenkt wurde Euch nichts.“ Scheffelpreisträgerin Natalie Koch ließ schlicht und einfach in ihre Abiturientinnen-Seele blicken: „Ich habe immer versucht, ich selbst zu sein.“

Den Ehrenpreis des Landkreises Rastatt für das jahrgangsbeste Abitur überreichte der Schulleiter an Milena Reinfried aus Bühl (Notenschnitt 1,2). Preise für herausragende Gesamtleistungen errangen auch Lissy Graf und Emely Knapp, beide aus Kappelrodeck, sowie Mattia Durante aus Bühl (alle 1,3), Alice Airich aus Bühl und Alina Graf aus Achern (beide 1,4), Max Braun aus Bühl, Pascal Delkof aus Bühlertal und Natalie Koch aus Ottersweier (jeweils 1,6) sowie Lara Fischer aus Bühl (1,7). Für exzellente Fachleistungen erhielten Preise: Natalie Koch (Scheffelpreis, für Deutsch), Mattia Durante (Rotary-Club-Preis, für mehrere Sprachen), Maria Dommsch aus Lichtenau (Geschichte und Gemeinschaftskunde), Milena Reinfried (jeweils einen Preis für Mathematik, für Physik und für Informatik), Alice Airich (Chemie), Alina Graf (Preis von Südwestmetall und Preis der Sparkasse Bühl für Volks- und Betriebswirtschaftslehre), Max Braun (Preis der Sparkasse Bühl für das Fach Privates Vermögensmanagement), Katharina Benz aus Ottenhöfen und Lorena Vierling aus Bühl (Alfred-Maul-Medaille für Sport) sowie Natalie Koch (Sozialpreis des HLA-Fördervereins).

Ein Lob für Schnitte von 1,8 bis 2,2 ging an: Anna Ganter, Alina Graß, Christian Kleiner, Henri Linnenbrügger, Jacob Müller, Levin Springer,Nicolas Wolz (Bühl); Christoph Schenk, Adrian Stapper, Evangelia Vlassaki (Bühlertal); Daniel Essl (Ottersweier); Maria Dommsch, Leonie Klotter (Lichtenau); Leon Schulten (Steinbach); Daniel Volz (Achern) sowie Katharina Benz (Ottenhöfen).

(Quelle: ABB, Werner Vetter, 19.07.2021)